Herzliche Einladung zur nächsten Veranstaltung der Kolloquiumsreihe..."Sich verlieren in der virtuellen Welt: Pathologischer Computergebrauch - Hintergründe und Auswege"

 ...zu Gast am 28. November 2013 von 18:15 bis 20:15 Uhr in Raum 3034, Von-Melle-Park 5, Universität Hamburg, ist dieses Mal Dr. Tim Aalderink.


Zum Inhalt:

Ab wann wird Computergebrauch pathologisch ?

Welches sind Anzeichen dafür ?

Wie kann man mit Online-Sucht umgehen ?

Wo muss die "Reißleine" gezogen werden ?

Geht das überhaupt: Online-Sucht wieder abbauen, obwohl der Computer einen großen Teil unseres Alltags bestimmt?

Welche therapeutischen und/oder beraterischen Möglichkeiten kann man einsetzen ?

 

Diese und mehr Fragen werden an diesem Abend aufgeworfen und beleuchtet.

Dr. Tim Aalderink wird einen Einblick in die verschiedenen Sachverhalte und Hintergründe geben und für eine Diskussion und Fragen zur Verfügung stehen.

Zur Person:

Dr. Tim Aalderink studierte Psychologie an der Universität Hamburg. Er ist leitender Psychologe in der Schön Klinik Bad Bramstedt, Verhaltenstherapeut, Supervisor und Dozent in der Ausbildung von psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten sowie in der Facharztweiterbildung. Seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind: Persönlichkeitsstörungen, soziale Angststörungen, aggressives Verhalten, pathologischer Computergebrauch.

Wieder einmal freuen wir uns über zahlreiche Teilnehmer/innen dieser kostenfreien Veranstaltung. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, kommen Sie einfach vorbei - Doch seien Sie bitte pünktlich, denn es wird wahrscheinlich voller werden.

Wenn Sie den Veranstaltungsnewsletter weiterempfehlen möchten bzw. eine neue Email-Adresse eintragen möchten, klicken Sie hier.

Viele Grüße und bis hoffentlich bald

Britta Lorenzen und Jens Elling