Dr. Andreas Pieper gestaltete das Kolloquium am 27.Sept. 2012 zum Thema "Direktivität - ja bitte!" Struktur und Einflussnahme in der betrieblichen Workshopmoderation. Moderation benötigt fast immer eine Mischung aus inhaltlicher Demokratie (Teilnehmer prägen Inhalt und Ergebnis) und formaler Direktivität (Moderator strukturiert den Ablauf, setzt methodische Impulse und steuert den Prozess). Im Kolloquium thematisierte er den Direktivitätsanteil  und stellte die entsprechende methodische Werkzeuge anschaulich dar.
Die Unterlagen des Vortrags können hier heruntergeladen werden.