Liebe Coaching- Interessierte und Teilnehmende der letzten HCT’s,
 

2018 hat für Sie hoffentlich gut begonnen, und Sie blicken mit Neugier und Zuversicht auf die nächsten Monate und die anstehenden Termine.

 

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Freitag, den 31.08.2018 für den 06.HCT reservieren möchten, statt des ursprünglich anvisierten 07.09..

Der diesjährige Hamburger Coaching Tag (HCT) findet im Schulungszentrum Alstertal statt (seminar-hh.de), einem sehr idyllisch und doch zentral gelegenem Veranstaltungsort, der als großer Pluspunkt sowohl mit der S-Bahn als auch mit dem Auto sehr gut zu erreichen ist. Er startet offiziell um 09:30 Uhr und endet um 17:30 Uhr.

 

An dieser Stelle folgt ein kurzer Blick auf das Programm und die klugen mitwirkenden Köpfe. Bitte verstehen Sie die nachfolgenden Inhalte als Eckpfeiler, die genauen Titel der Workshops und der Vorträge finden Sie ab April auf unserer Homepage.

 

Vorträge um 10 und 16 Uhr:

>       PD Dr. Martin Scherm forscht seit vielen Jahren zum Thema Führung und lessons learnt/ Erfolgsfaktoren im Coaching und wird uns einen spannenden & fokussierten Einblick über die zentralen Ergebnisse liefern.

>       Svenja Hofert ist renommierter Karriere-Coach. Sie stellt uns ein Lebensphasenmodell vor sowie unterschiedliche Phasen im Karrierecoaching, die jeweils verschiedene Kompetenzen brauchen.

 

Workshops (Sie wählen wie gewohnt 2 Workshops a 90 Minuten aus):

>       Dr. Karin von Schumann und Dr. Claudia Harss kommen aus Bayern zu uns und geben einen Einblick ins topografische Coaching: Die Lösungsstationen des Klienten werden mit einer Landkarte abgebildet. Mit Hilfe dieses Raummodells wird zum einen der Prozess abgebildet und zudem entstehen hilfreiche Lösungsperspektiven.

>       Ebenfalls aus dem Süden dürfen wir Prof. Matthias Berking und Frauke Niehues begrüßen. Im Gepäck haben Sie für uns das TEK, das etablierte Training der emotionalen Kompetenzen, das sich sehr gut fürs Coaching nutzen lässt.

>       Dank Nadja Roder-Winkel und Ivanina Reitenbach wird der Körper nicht zu kurz kommen, mit dem prägnanten Thema: Embodiement- der Körper als Ressource, aufbauend auf den Ansätzen von Maja Storch und Gerhard Hüther geht es um nichts weniger, als die Körperintelligenz zu nutzen.

>       Daniel Meier  aus der Schweiz durften wir schon in der Vergangenheit beim HCT begrüßen. Dieses Mal wird der Experte für lösungsorientiertes Kurzzeitcoaching eine Einführung in die 5 Gesprächsphasen geben, mit deren Hilfe das Coaching wunderbar strukturiert abläuft, in diesem Jahr gemeinsam mit Stephanie Salecker.

>       Ulrich Wilken komplettiert die Reihe der namhaft Referierenden. Er wird einen Workshop abhalten mit dem ungefähren Thema: Die Bedrohlichkeit von Veränderung. Angesichtes der VUCA World ein wohl passender Beitrag.

 

Die Anmeldung wird wieder Anfang April möglich sein. Alle weiteren Infos, wie das Anmeldeformular und Inhalte zu den einzelnen Programmpunkten finden Sie dann unter: alumni-psychologie.de

 

Soweit in Kürze?

 

Ihnen eine gute Woche,

 

Sybille Paas