Bildergebnis für alice ebnerHerzliche Einladung zur nächsten Veranstaltung der Kolloquiumsreihe... ...zu Gast am 25.04.2019 von 18:15 bis 20:15 Uhr im

Gästehaus der Universität Hamburg Rothenbaumchaussee 34 20148 HH ist dieses Mal Alice Ebner.

Thema:

„Stay in touch: Warum wir nur generationsübergreifend eine digitale Zukunft gestalten können"

 

Zum Inhalt:

Das technologische Zeitalter ist die größte Veränderung unserer Zeit und sie betrifft uns alle und alle unsere Lebensbereiche: global und lokal, privat und beruflich, jung und alt. Es ist ein Zeitenumbruch aus der Industrie in die Technik, aus unserem heutigen System in ein neues. Der Handlungsbedarf ist kaum zu ermessen, und er reicht von ganz kleinen zu ganz großen Lösungen.

Funktionierende Ideen für uns alle brauchen verschiedene Perspektiven. Angst und Abgrenzung funktionieren nicht.  Anders als wir es gelernt haben, ist es vor allem die junge Generation, welche in der digitalen Welt Zuhause ist und von denen wir alle etwas lernen können. Zwischen den Generationen X (bis ca. 1980 geboren) und Y (danach geboren) läuft eine Digitalisierungslinie.

An unserem gemeinsamen Abend werden wir uns mit den verschiedenen Generationen und dieser Digitalisierungslinie auseinandersetzen. Wir brauchen einen Generationsdialog, um die Digitalisierung und das technische Zeitalter für uns alle positiv gestalten zu können.

 

Zur Referentin:

Alice Ebner, Historikerin und Kommunikations- und Litertaturwissenschaftlerin (M.A.), ist in vielen verschiedenen Rollen unterwegs.
Sie ist...

  • Dozentin für ‚Die Zukunft der Arbeitswelt‘ am VWL Lehrstuhl der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit,
  • Beraterin und Organisationsentwicklerin für die kulturelle und digitale Transformation von großen Konzernen und mittelständischen Unternehmen,
  • Mutter zweier Kinder der Generation Z

...und immer dort tätig, wo es Veränderungen zu gestalten gilt. Also dort, wo die Digitalisierung Realität wird.