mit Tanja Wildfeuer & Helge Tönsing

am 06. und 07. September 2019

Ein Praxis-Workshop-Angebot des Alumni-Vereins der Psychologen der Universität Hamburg

 

Zum Hintergrund:

Dieses Seminar ist aus dem Wunsch einiger in Coaching und Beratung Tätiger entstanden, ein klareres Gefühl für die Grenze von Coaching und Psychotherapie zu bekommen. Kernanliegen war dabei der Wunsch nach diagnostischen Hinweisen für die Coaching - Praxis. Daraus leiten sich die Inhalte des Seminars ab. Das Seminarziel ist es einen auf psychotherapeutischen Theorien (tiefenpsychologisch und verhaltenstherapeutisch fundiert) und Erfahrungen basierenden Hintergrund zur Diagnostik in der Beratung bzw. Coaching zu bekommen. Danach können die Teilnehmer besser für sich entscheiden, welche Coaching-Anliegen sie annehmen möchten und welche Klienten sie ggf. eher weitervermitteln.
Erstmals hat das Seminar bereits im Oktober 2018 stattgefunden – aufgrund der großen Nachfrage wird das Seminar nun in 2019 erneut angeboten.

 

Was erwartet die Teilnehmer?

Einige häufige Störungsbilder werden vorgestellt und bearbeitet. Diagnostische Instrumente werden vorgestellt, z.B. Beobachtung von Übertragungsphänomenen, szenisches Verstehen und Verhaltensanalysen. Es werden Arbeitshypothesen gebildet, die im Prozess überprüft werden können. Das Seminar wird eine Einführung sein und folgende Themen beinhalten:

  • Was bedeutet psychische Krankheit, wie wird sie definiert?
  • Welche Störungsbilder gibt es – welche kommen am häufigsten vor?
    Depression und Burnout
    Sucht
    Angststörungen / Trauma
    ausgewählte Persönlichkeitsstörungen
  • Was sind Übertragungsphänomene sowie szenisches Verstehen, wie kann ich diese für meine Arbeit nutzen – und: welche Rolle spiele ich dabei?

Didaktisches Mittel sind theoretischer Input, Austausch in der Gruppe und Anliegenarbeit zu  Fallbeispielen und Anmerkungen der TeilnehmerInnen.

 

Zielgruppe:

6-14 Personen; Nicht therapeutisch vorgebildete KollegInnen, die Beratung und / oder im Coaching arbeiten mit Lust an Selbstreflektion.

 

Leitung:

Dipl.-Psych. Tanja Wildfeuer, Psychologische Psychotherapeutin (Tiefenpsychologisch fundiert), Fortbildungen in Kommunikationspsychologie, Konfliktmoderation, systemischer Beratung. Tätigkeitsschwerpunkte: Therapie, Coaching für Führungskräfte und Mitarbeiter, Seminare und Moderation, Supervision und Teamentwicklung, Organisationsentwicklung und Beratung

Dipl.-Psych. Helge Tönsing, Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), Fortbildungen in Konfliktmoderation, Psychodrama, systemischer Beratung und Prozessbegleitung, Abschluss als Suchttherapeut VDR, Tätigkeitsschwerpunkte: Organisationsentwicklung und Beratung, Coaching für Führungskräfte, Seminare und Moderation, Supervision und Teamentwicklung

 

Zeiten:  Freitag, 06. September 2019, 13 bis 20 Uhr und Samstag, 07. September 2019, 9 bis 16 Uhr

Kosten:  € 292,- (Vollzahler/in) / € 231,- (Alumniverein-Mitglied) / € 146- (Student/in)
Ort:  Räume der GEW im Curio Haus, Rothenbaumchaussee 15 in 20148 Hamburg
Veranstalter:  Alumni-Verein der Psychologen der Universität Hamburg

Homepage:  www.alumni-psychologie.de

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flyer mit allen Informationen ( anklicken )