Tantra, Körper- und Energiearbeit als mögliche Intervention mit Einzelnen und Paaren

Wir laden wieder herzlich zum Kolloquium vor Ort im Gästehaus der Uni ein und wollen dies gleichzeitig mit Zoom begleiten.
Für die Präsensveranstaltung haben wir noch Plätze frei.

Der Termin ist am 24.09.2020 von 18:15 bis 20:15 Uhr.

Wegen der noch geltenden Einschränkungen sind nur 20 Personen im Vortragsraum zugelassen, daher müssen wir mit Anmeldungen arbeiten, wer die Veranstaltung über Zoom besuchen will natürlich auch.
Natürlich können sie sich auch noch für die Veranstaltung über ZOOM anmelden.


                       Anmeldeschluß ist am 24.09.2020 um 15:30 Uhr.

Und nun endlich zum Thema:

 

Zum Inhalt:

In diesem ersten Kolloquium nach der Sommerpause möchten wir einen kleinen Einblick zum Thema Tantra, Körper- und Energiearbeit geben. Pramoda Katrin Ohlsen wird uns etwas zum Hintergrund von Tantra und dessen Entwicklung  erzählen, welche Unterschiede es gibt und wie es für Einzelne und Paare eingesetzt werden kann. Der Einsatz von Übungen zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, Steigerung des gegenseitigen Vertrauens, beziehungsweise Begehrens und der verbesserten Orgasmusfähigkeit in der Paararbeit ist bereits etabliert und erfolgreich.

Für den zweiten Teil ist sie offen für Fragen und bringt verschiedene kleinere Übungen und Fallbeispiele mit, die wir im Anschluss auch erfahren und diskutieren können. Auf diese Weise sollte am Ende eine klareres Bild entstehen, ob wir z. B. Klienten und oder Paaren diese Arbeit ggf. weiterempfehlen können.

 

Zur Referentin:

Pramoda Katrin Ohlsen ist Heilpraktikerin für Psychotherapie / Systemisch-Integrative Sozialtherapie / Tantra & Meditation. Sie ist seit 1992 als Körpertherapeutin selbständig und hat sich in Tantra, Humanistischer Psychologie, Meditation und energetischen Therapieformen, z. B. Orgodynamik® und Selbsthilfemethoden, z. B. Vivation® ausgebildet. Sie hat sich u. a. bei Margo Anand, Gabrielle St. Clair & Michael Plesse, Diana & Michael Richardson weitergebildet und bietet vielfältige Einzel- und Gruppenarbeit mit Einzelnen und Paaren, sowie Frauengruppen u.a. zu den Themen: „Tantra leben“, „Spiritualität & Sexualität“ sowie „Leichtigkeit & Lebensfreude“ in eigener Praxis sowie diversen Bildungszentren. Sie hat auch bereits Vorträge, Interviews, Berichterstattungen in Radio und TV gehalten und ist begeistert von Tantra und Zen.

„In meiner langjährigen Arbeit als Körpertherapeutin berate und begleite ich mit viel Freude Einzelne und Paare zu den Themen Tantra, Liebe, Beziehung und Sexualität. Ich arbeite wertschätzend, ressourcenorientiert und mit einer lösungsorientierten Haltung. Ein tiefes Anliegen ist mir, Frauen und Männer achtsam und individuell in Ihrer Liebes- und Beziehungsfähigkeit zu stärken.“

 

     Procedere für die Anmeldung

Für die Teilnahme am Kolloquium senden Sie uns bitte eine Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
mit dem Hinweis, ob Sie (A) persönlich erscheinen oder (B) per ZOOM teilnehmen wollen.

Die 20 Vor-Ort-Plätze für die persönliche Teilnahme im Hamburger Gästehaus der Universität, werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Die Webinar-Plätze sind unbegrenzt vorhanden. Eine Woche vor dem Kolloquium senden wir Ihnen weitere Informationen zu. Wir freuen uns über viele Anmeldungen und wünschen eine sonnige Woche.

Beste Grüße
 
Alumni Veranstaltungsteam
Kerstin Hansen & Gerrit Krosch & Jens Elling