Wir sind ein  starkes Netzwerk aus Praktikern, Studierenden und Hochschulangehörigen. Uns verbinden die Psychologie und unser Wirken am Fachbereich Psychologie an der Universität Hamburg. Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Strukturen und die Verantwortlichen im Verein. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten wollen, finden Sie die richtigen Ansprechpartner auf dieser Seite:

 Vorstand


 

                                    

 

 

Jens Elling

Gründungsmitglied, Vorsitzender und Mitgliederbetreuung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

"Ich möchte gerne das Wissen, das ich an der Uni während meines Studiums in Psychologie - vor allen Dingen im Bereich Beratung und Training - erfahren habe, weitergeben.
Bin ich ehrlich, dann muss ich gestehen, dass ich die wichtigsten Erkenntnisse und Erfahrungen für meine Arbeit allerdings weniger an der Uni gelernt habe. Viel mehr schöpfe ich als selbstständiger Teamentwickler und Trainer aus ganz anderen Quellen: Meine schöne Kindheit am Rande von Hamburg in einer großen Familie; diverse Musikbands als Gitarrist; Sportvereine; die Leitung von Tutorien an der Uni; der Aufbau einer universitären Beratungsstelle; die Entwicklung und Leitung des Konfliktberatungs-Lehrganges für Trainer; die gemeinsamen Teamentwicklungen zusammen mit Alex Redlich; unser gemeinsames Buch (Potential: Konflikte) und die Erfahrung als Vater.
Kurzum - Mein Lebensmotiv lautet: Es gibt nix Gutes außer du tust es!
So habe ich mich bereits während meines Studiums selbstständig gemacht und bin es seitdem geblieben.
Meine Kunden und ein starkes Netzwerk haben über viele Jahre zu mir gehalten, worüber ich sehr dankbar bin.
Ich freue mich über Anstöße von Kollegen, Praktikanten, Mitarbeitern und Vorbildern und unterstütze den Alumni-Verein so gut es das Ehrenamt zulässt"


 

 
 

                                    

 

 

Tanja Wildfeuer

Stellvertretender Vorsitzender
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wer bin ich?
Mein Name ist Tanja Wildfeuer und ich habe Anfang 2009 mein Diplom in Psychologie gemacht, nachdem ich vorher in der IT gearbeitet habe und damit nicht so recht glücklich geworden bin. Ich habe inzwischen schon zwei erwachsene Kinder und bin freiberuflich unterwegs, was mich zum 2. Punkt führt…

Was mache ich?
Ich bin im tiefenpsychologisch fundierten Bereich approbiert und habe eine Praxis in Hamburg Niendorf. Da ich keine Kassenzulassung habe, arbeite ich mit privaten Kassen und im Kostenerstattungsverfahren mit den gesetzlichen Kassen.
Ansonsten arbeite ich seit 2006 mit Helge zusammen im großen Feld der Organisationsentwicklung, gebe Seminare, moderiere Veranstaltungen, plane Prozesse in kleineren und mittleren Unternehmen, coache bzw. supervidiere Teams und Einzelpersonen.

Was will ich beim Alumni-Verein?
Das, was ich mir dachte, als ich als Studentin 2005/6 in den Verein eintritt, war, dass es eine gute Idee sein könnte, in einem Netzwerk organisiert zu sein, das sowohl berufserfahrene Mitglieder hat, als auch Neueinsteiger, die direkt mit den neusten Erkenntnissen aus der Uni kommen. Und so lernte ich Helge kennen, der mich nach Unterstützung in einem seiner Prozesse fragte. So bin ich – zunächst etwas planlos – in die Organisationsentwicklung geschliddert und habe es bis heute nicht bereut.

 

Helge Tönsingalt

Gründungsmitglied und stellvertretender Vorsitzender
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

"Hallo, mein Name ist Helge Tönsing. Ich bin Absolvent von 1997 und ich möchte mich kurz vorstellen und Euch berichten warum ich Mitglied im AlumniVerein der Hamburger Psychologen geworden bin.
Als Student war ich ziemlich engagiert als Tutor und auch politisch und kannte dadurch viele Leute. Als ich dann 1997 mein Diplom in der Tasche hatte ging's raus in die Welt...
Zunächst habe ich eine Anstellung in der Drogenhilfe bekommen, da hatte ich schon als Honorarkraft gearbeitet. Nach ca. zwei Jahren war mir das aber zu langweilig und ich machte mich, zunächst
in Teilzeit, als Berater und Trainer selbstständig. Ich hatte gut zu tun, die meisten Aufträge kamen über Kontakte aus der Uni...
Nach weiteren zwei Jahren wurde ich dann gefragt, ob ich nicht fest in eine kleine Beraterfirma mit einsteigen will. Ihr habt es sicher schon geraten: wieder von jemandem, den ich schon von der Uni kannte und den ich bei einem Job getroffen hatte...
Und so ging es weiter mit den Netzwerken und Kontakten. Ich habe viel bekommen und mit der Zeit konnte ich dann auch was weitergeben. Aber je länger ich aus der Uni raus war, umso weniger habe ich zufällig alte Kontakte wieder getroffen.
So war es für mich klar dass ich Mitglied bei den Alumni werde, als meine Freundin Susanna mich Anfang 2006 fragte. Zum einen möchte ich der Gemeinschaft der Psychologen etwas zurückgeben, zum anderen möchte ich aber auch nach zehn Jahren mal wieder mitbekommen was es denn an der Uni so an neuen Erkenntnissen gibt. Beides klappt bisher gut.
Ich freue mich immer neue Mitglieder kennen zu lernen!"

Organisation

 

Bastian Rosing
Organisation Veranstaltungen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mitgliederbetreuung

Amrei Onnasch

Mitgliederbetreuung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Homepage

   

alt

Sascha Kilburg

Gründungsmitglied und Webmaster unserer Homepage

"Für mein Studium in Hamburg, habe ich meine Heimats

 

tadt Saarbrücken verlassen und bin gen Norden gezogen. Seit numehr sechs Jahren bin ich im Arbeitsbereich Beratung und Training tätig und beackere die Themenfelder Kommunikation, Problemberatung, Blended-Learning und Kofliktmediation.

Bereits während meines Studiums war ich im Fachschaftsrat und in vielen Gremien des Fachbreichs aktiv. Später war ich erst am UKE Eppendorf und dann am Fachbereich Psychologie als Wissenschaftliche Hilfskraft tätig. Über diese Jahre ist meine Verbunden zur Uni Hamburg und zu unsrem Fachbereich gewachsen. Mit meinem Engagement im Verein möchte ich diese Verbindung fortführen, dem Fachbreich etwas zurückgeben und ihn als berufliches Netzwerk nutzen."

 

 

 

Tobias Möller-Hahlbrock

Redaktion  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Erst 12 Jahre nach dem Ende meines Studiums in Hamburg bin ich dem Alumni Verein beigetreten - nachdem ich eine große Dankbarkeit dafür erlebe, wie ich Psychologie von 1992-2000 an der UNI Hamburg studieren konnte. Schon damals war ich aktiv in der Mitgestaltung des FB Psychologie im Fachschaftsrat und anderen Gremien und da mir das Studium eine solide Basis für meine heutigen beruflichen ( und privaten ) Erfolge geliefert hat, möchte ich etwas zurückgeben, wo ich es gut kann. 8 Jahre freiberufliche IT Beratung vor meiner heutigen psychologischen Beratungstätigkeit in Verbindung mit dem Thema Kommunikation = Redaktion der Alumni Website.

 

 

 Finanzen

Amrei Onnasch und Jens Elling

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Prämierungen

Susanne Vetter

Prämierungen von Abschlußarbeiten
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

                                    

 

 

Das späte Diplom-Studium in Psychologie ist eine bedeutende Station in meinem Leben. Ich erhielt dadurch die Einblicke, die ich mir gewünscht hatte: fundiertes Wissen, das ich in die Arbeitswelt einbringen kann. Weil mich vieles interessierte, dauerte es, bis ich mich beruflich auf einen Schwerpunkt festlegte. Doch aufgrund meines bisherigen Werdegangs fiel die Wahl wieder auf die Wirtschaft und den Bereich Personal. Bei der täglichen Arbeit greife ich gerne auf das Wissen aus der Zeit des Studiums zurück, z. B. bei Soft-Skill-Schulungen und bei der Weiterentwicklung der Vorlagen für die Mitarbeitergespräche, aber auch, wenn es darum geht, besondere Situationen zu verstehen und einzuschätzen.

 

Während meines Studiums habe ich gerne die Kolloquien, die ursprünglich vom Bereich Beratung und Training des Anwendungsfaches Pädagogische Psychologie organisiert wurden, besucht. Dort werden praxisnahe Themen vorgestellt und ergänzend bleibt zum Netzwerken Zeit.

Nach dem Studium wurde mir bewusst, dass ich nicht auf den Austausch mit anderen Personen aus dem psychologischen Umfeld verzichten wollte, dies jedoch in meinem Beruf nicht möglich war. So gefielen mir vor allem die Netzwerktreffen vom Alumni Verein. Ich finde es spannend, zu verfolgen, wer welchen Weg einschlägt und welche Erfahrungen macht und dort Menschen zu begegnen, die gutherzig, kompetent und interessiert sind.

 

Daraus entwickelte sich der Wunsch, auch etwas für den Alumni Vereins beizutragen: 2012 startete ich die 1. Runde zur „Prämierung der Abschlussarbeiten“ und die Idee fand jedes Jahr zusätzliche Unterstützer. Inzwischen besteht die Basis aus einer kleinen Gruppe an Lesern, die es schätzen, sich jährlich zu treffen, um zu den eingereichten Abschlussarbeiten eine Empfehlungsliste für das Gremium bereitzustellen. Wir freuen uns darüber, dass der Verein durch die Preisverleihung den Austausch zwischen Universität und Praxis fördert. Wenn Sie/Du ebenfalls mitwirken möchten/möchtest, können Sie sich/kannst Du Dich gerne bei mir melden.